Collage Gebäudereinigung Hamburg - IHRCLEANTEAM

Gebäudereinigung in Hamburg und Umgebung
Unsere Reinigungstipps

IHRCLEANTEAM Hamburg

Hier finden Sie Reinigungstipps und Fachbegriffe aus dem Bereich der Gebäudereinigung und Büroreinigung

Haben Sie Fragen oder Anregungen, dann rufen Sie uns einfach kostenfrei unter 0800 30 30 033 an oder nutzen Sie das Anforderungsformular.

Teppichschaum

Hatten wir uns bei den letzten Reinigungstipps mit der Beseitigung von Rotwein- und Wachsflecken beschäftigt, geht es heute um Teppichschaum. Wenn die Flecken mit den üblichen Hausmitteln nicht beseitigt werden konnten, müssen andere Helfer hinzugezogen werden. Teppichschaum ist dabei ein probates Mittel. Aber Vorsicht, ist der Schaum zu scharf, kann der Teppich angegriffen werden. Die Farbe des Teppichs kann ausbleichen.
Und: Bitte keine wasserempfindlichen Materialien mit Teppichschaum reinigen.

Die Reinigung mit Teppichschaum ist eigentlich sehr einfach. Lesen Sie aber vor der Anwendung die Gebrauchsanweisung durch.
In der Regel wird zuerst der Teppich sorgfältig gesaugt. Damit sich kein loser Schmutz mehr im Gewebe befindet. Um einer Verfärbung vorzubeugen testet man den Schaum an einer kleinen möglichst unsichtbaren Stelle.

Tragen Sie den Schaum dort auf und verteilen Sie ihn vorsichtig mit einem Schwamm oder einer Bürste. Nach etwa einer Stunde wird der getrocknete Schaum mit dem Staubsauger entfernt. Schauen Sie ob die Probestelle sauber ist und nicht von dem Teppichschaum angegriffen wurde. Sind Sie mit dem Ergebnis zufrieden, behandeln Sie anschließend den gesamten Teppich. Sollte sich jedoch der Teppich farblich verändert haben und z.B. ausgeblichen sein. Auf keinen Fall den Schaum weiter verwenden.

Gehen Sie lieber kein Risiko ein. Bevor Sie Ihren Teppich durch falsche Handhabung ruinieren, wenden Sie sich an einen Profi.

Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Verfügung.

Teppichreinigung

Gebäudereinigung in Hamburg Teppichreinigung Reinigungstipp

Bei der Teppichreinigung gibt es wirklich viele Tipps und viele Möglichkeiten der Herangehensweise. Das hängt natürlich mit den verschiedenen Materialien zusammen, aus denen Teppiche hergestellt werden. Und natürlich auch mit den unterschiedlichen Arten von Schmutz, die den Teppich treffen können.

Wir werfen daher unseren Blick auf zwei klassische Verunreinigungen, durch Wachs und durch Rotwein.

Zuerst kümmern wir uns um

Wachsflecken
Schnell ist es passiert, eine unglückliche Handbewegung und die Kerze landet auf dem Teppich oder aus einer großen Stumpenkerze läuft das heiße Wachs heraus auf den Teppich. Die beste Methode das Wachs zu entfernen ist wohl auch die Älteste. Mit Bügeleisen und Löschpapier. Das Löschblatt wird auf den Fleck gelegt und mit dem Bügeleisen bei schwacher Hitze über das Löschpapier gefahren. Das erhitzte Wachs wird vom Löschpapier aufgesogen. Wichtig, ist das Löschpapier mit Wachs gesättigt, muss es ausgetauscht werden. Nach einigen Wiederholungen ist der Fleck verschwunden. Das klappt übrigens bei frischen, aber auch bei älteren Flecken.

Nun wenden wir uns den nächsten Klassiker zu, dem

Rotweinfleck
Die beste Methode bei einem frischen Rotweinfleck ist Salz. Das Salz reichlich auf den Flecken streuen und den Rotwein einziehen lassen. Die Fähigkeit von Salz Feuchtigkeit aufzunehmen ist enorm. Ist der Rotwein vom Salz aufgesogen worden, kann das Ganze mit einer Bürste entfernt werden. Ist der Fleck noch nicht verschwunden, muss die Prozedur wiederholt werden. Sollten dann immer noch Reste vorhanden sein oder handelt es sich um ältere Rotweinflecken bleibt wohl nur der Einsatz von Teppichreiniger. Aber Vorsicht bei Teppichreinigern. Erst an einer unsichtbaren Stelle testen, ober der Reiniger den Teppich angreift - es zu farblichen Veränderungen kommt.

Aber dazu mehr bei unserem nächsten Reinigungstipp.

Heizkörperreinigung

Gebäudereinigung in Hamburg Plattenheizkörper Reinigungstipp

Heute geht es mal wieder ins Detail und wir haben uns dafür den Heizkörper ausgesucht. In sehr vielen Wohnungen vorhanden und das in verschiedenen Ausführungen, sind Heizkörper durchaus eine Herausforderung bei der Reinigung.

Schauen wir uns die verschiedenen Geräte an, fällt auf, dass zwei Modelle bedingt durch Ihre Form etwas aufwändiger zu reinigen sind. Der Plattenheizkörper und der Rippenheizkörper.

Aber mit den richtigen Hilfsmitteln und der richtigen Technik ist das kein großes Problem.

Neben dem Reinigungsmittel, einem Allzweckreiniger, Staubsauger, Tüchern, und Zahnbürste brauchen wir als wichtigstes Hilfsmittel die Heizungsbürste.

Die Rippenheizung zuerst mit dem Staubsauger und der Heizungsbürste von Staub befreien. Für Rippenheizungen werden doppelte Heizkörperbürste angeboten mit denen sehr unkompliziert auch ältere Heizungen, mit längeren und breiten Rippen, gereinigt werden können. Diese Bürsten kann man sehr schön an die Form der jeweiligen Heizungsrippen anpassen. Die Oberseite sowie die Innen- und Außenseite wird mit einem feuchten Tuch ggf. bei stärkerer Verschmutzungen, mit etwas Allzweckreiniger gereinigt. Die Rohranschlüsse, das Ventil und der Thermostat lassen sich mit der Zahnbürste reinigen. Darauf achten, dass das Ventil nicht versehentlich geöffnet wird. Das herausspritzende Heizungswasser kann je nach Heizungstyp schwarz sein und zu erheblichen Verschmutzungen führen! Legen Sie am besten vor der Reinigung ein Tuch oder eine Plane unter die Heizung um den herunterfallenden Staub aufzunehmen und Verschmutzungen zu vermeiden. Abschließend saugen, bzw. wischen Sie nach der Heizungsreinigung den Boden. Fertig!

Die Reinigung des Plattenheizkörpers verläuft ähnlich, gestaltet sich aber häufig etwas schwieriger, wenn die Heizkörper oben oder an der Seite verblendet sind. Kommt man nicht in den Innenbereich des Plattenheizkörpers, müssen die Blenden entfernt werden. Oft liegen sie nur auf, manchmal müssen aber mit einem Schraubendreher ein- zwei Schrauben entfernt werden, um die Blende abnehmen zu können. Die eigentliche Reinigung verläuft wie bei der Rippenheizung, nur das wir für den Plattenheizkörper eine lange Heizungsbürste benutzen. Auch hier gibt es unterschiedliche Modelle. Zum Beispiel mit einem langem flexiblen oder kurzen Draht zwischen Griff und Bürste. Erst in Ruhe den Heizungskörper begutachten und dann die passende Bürste auswählen.

So. Nun aber ran an die Heizkörper und viel Spaß bei der Reinigung.

Das vier Farben-System!

Gebäudereinigung in Hamburg Hygiene Reinigungstipp

Bei diesem Reingigungstipp wird es bunt und es geht dabei um ein sehr wichtiges Thema in der Unterhaltsreinigung: HYGIENE!

Denn es geht in der professionellen Reinigung nicht nur um Gründlichkeit sondern auch um die Trennung der zu reinigenden Bereiche. Wer möchte schon, dass der Lappen aus der WC-Reinigung auch in anderen Bereichen zum Einsatz kommt. Ganz klar, das will niemand! Damit so etwas nicht passiert, gibt es in der professionellen Unterhaltsreinigung das vier Farben-System:
Rot, Gelb, Blau und Grün!

Für jeden Bereich gibt es Lappen und Schwämme in genau dieser Farbe.

ROT kommt im Bereich der Toilette, dem Urinal und dem Umfeld zum Einsatz.

GELB wird im Bad, bei Waschbecken, der Wanne und Duschkabine, Kacheln sowie den Armaturen benutzt.

BLAU ist für Möbel da, aber auch Türen und Heizkörper werden mit den Lappen in dieser Farbe gereinigt.

GRÜN ist für die Küche reserviert.

So funktioniert die Farbenlehre der Reinigungsprofis.

Von Auspressmopp und Doppelputzeimerwagen

Gebäudereinigung in Hamburg Doppelputzeimerwagen

Heute stellen wir einige Helfer in der Gebäudereinigung vor. Denn mit Lappen und Bürste ist das Repertoire an Reinigungsgeräten natürlich längst nicht ausgeschöpft.

Ein wirklich hervorragendes Gerät, wenn es um die Reinigung von Böden geht ist der Auspressmopp. Ein Stielgriff mit Mopp, der mit einer mechanischen Einrichtung ausgewrungen werden kann.

Für wasserfeste Böden ist der Doppelputzeimerwagen ein sehr wichtiges und hilfreiches Utensil. Der Wagen mit zwei Putzeimern und einer Presse bringt enorme Erleichterung in der Gebäudereinigung - besonders bei großen Flächen.

Eine weitere Hilfe bei großen Flächen bietet die Bodendüse Als Zubehörteil mit Gummilippen oder Bürstenleisten für Sauger.

Und natürlich nicht vergessen dürfen wir das Bodentuch. Denn bei aller Technik. Ist das Tuch zum Anfeuchten und/oder Reinigen von Böden und zur Aufnahme von Flüssigkeiten unerlässlich.

Viel Spaß beim Hausputz wünscht euch IHRCLEANTEAM.